Robin Birrer

Gründer & Geschäftsführer


Geboren am 18.04.1993 in Wetzikon, ZH

Nach einer glücklichen Kindheit im Elternhaus und der abgeschlossenen Sek. A war es mein Traum, Polizist zu werden. Für mich war immer klar, dass ich nicht von dieser Erde scheiden werde ohne etwas Sinnvolles bewegt zu haben. Leider konnte ich den Traum vom Polizist nie realisieren, dafür aber nun das Projekt und die Firmengründung Vape Cycling.


Als ich zum ersten Mal einen Vape Pen benutzt habe, war ich begeistert. Natürlich würde ich das Dampfen niemals als ¨Gesund¨ betiteln, trotzdem.. Es war so viel komfortabler als die Zigaretten. Die Geschmäcker & deren Vielfalt sind unglaublich!

Aber als ich mich weiter informierte, wurde mir klar, dass es einige große Probleme mit dem Vaping-Trend gibt. Die Vape Pen’s landen fast immer im Hausmüll oder in der Natur und sind daher eine große Umweltsünde. Was die meisten Leute nicht wissen: Jede E-Zigarette enthält Schwermetalle, die giftig für Menschen und Tiere sind. Wenn diese Schwermetalle in Böden oder Gewässern landen, können sie lebenswichtige Pflanzen und Tiere töten. Auch in den Kehricht Verbrennungsanlagen richten diese Verdampfer grossen Schaden an. Es kommt zu Verpuffungen durch die Akkus, welche wiederum giftige Gase und Rauch freisetzen und immer wieder zu grossen Bränden führen.

Ich musste etwas tun! Also habe ich mir überlegt, wie man dieses Problem lösen könnte. Und so ist das Konzept von Vape Cycling entstanden: Ein Unternehmen zum besseren Umweltschutz, bei dem Konsumenten sensibilisiert werden und Lösungen für ihre gebrauchten E-Zigaretten und deren Rezyklierung geboten bekommen. Jetzt arbeite ich mit verschiedenen Organisationen und Fachgeschäften zusammen, um das Bewusstsein für Vape Recycling zu schärfen, Die Bilanz zu verbessern und hoffentlich bald auch in andere Länder übernehmen zu können.

CEO Vapecycling

Jede E-Zigarette weniger im Müll ist ein Erfolg für Vape Cycling, für mich als Individuum und die gesamte Menschheit.

Robin Birrer